Ich will Dich erkennen.



Der verstehende Blick auf das Kind, ist der, der uns unsere Kindern wieder näher bringt. Durch ihn können Verbindung und wahre, wunderschöne Begegnungen ermöglicht werden.

Wir wollen annehmen und erkennen was ist - das individuelle, liebenswerte - das eigene - das wahre Wesen des Kindes.

Erst wenn wir wahrnehmen und erkennen und aus diesem Erkennen heraus verstehen, können wir einen liebevollen und verständnisvollen Raum schaffen, in den sich die Kinder frei und unbefangen hinein entwickeln können.

Ich WILL Dich erkennen.

Wahre Begegnung ist nur möglich, wenn wir uns wirklich mit allem, was uns ausmacht auf unser Gegenüber einlassen. Uns öffnen. Die ganze Schönheit und die ganze Wahrheit unseres Gegenübers annehmen. Uns berühren lassen von dem Wesen, welches mit uns in Verbindung treten möchte - mit dem wir in Verbindung treten möchten.

Ich will DICH erkennen.

Ich will Deine Schönheit erkennen. Sehen, was Du mir zeigen möchtest. Was Dich ausmacht. Wer Du wirklich bist. Meine Erwartungen dürfen schweigen - ich bin offen und nehme alles an, was Du mir zeigen möchtest - um auch Dir etwas zu schenken - mein wahres Erkennen Deines Wesens - das Verstehen dessen, was du mir mitteilen möchtest.

Ich will Dich ERKENNEN.

Mit Dir in Beziehung treten - mich mit Dir verbinden. Ich will erkennen, wer Du bist, wie Du die Welt siehst, was Du brauchst - von mir und von der Welt.

Ich WILL DICH ERKENNEN.

Denn alles was Du bist - was Dich ausmacht ist wunderschön, einzigartig, liebenswert.

Ich kann Dich jetzt verstehen, denn ich habe Dich erkannt.

Nimm neu wahr, was Dein Kind braucht. Nimm aber auch neu wahr, was DU brauchst. Und schaffe damit freie und offene Begegnungen, liebevolle Beziehungen und wahre Verbindung zu Deinem Gegenüber - und zu Dir selbst.

Wie gelingt es Euch, die Verbindung zu Eurem Kind, Eurem Partner und Euch selbst liebevoll aufrecht zu erhalten?


Herzlichst Eure Julia.