Von der Trotzphase bis zur Wackelzahnpubertät



Wenn wir Kinder auf ihrem Weg ins Leben begleiten, dann müssen wir lernen genau hinzuschauen - zu erkennen und liebevoll wahrzunehmen.

-

Gerade während der beiden ersten großen Entwicklungsschritte - der Trotzphase und der Wackelzahnpubertät - ist so vieles im Werden - so viel Schönes, so vieles worüber wir uns freuen dürfen - aber auch so vieles, was herausfordert, was neu ist, was Ängste hervorruft, was traurig macht.

Die Kinder durchlaufen in diesen Zeiten nicht selten ein Wechselbad der Gefühle.

Unsere Aufgabe ist es diesen Weg verständnisvoll, liebevoll und achtsam zu begleiten und gemeinsam mit den Kindern durch diese Zeit zu gehen und in allen Situation nahe bei ihnen zu bleiben.


Wir müssen ihnen zeigen, dass wir da sind, dass wir sie unterstützen und immer bei ihnen bleiben.

-

Nur wenn wir den Kindern achtsam und wertschätzend begegnen, ist wahre Entwicklung - hin zu einem selbstbewussten und sich selbst liebenden Wesen - möglich.

-

Während der beiden Fortbildungstage durfte ich die Erzieher*Innen auf einem wunderschönen Weg hin zu mehr Verstehen - Verständnis - Achtsamkeit - Offenheit - Vertrauen begleiten.

Ich bin dankbar für ALLES, was sich in diesen beiden Fortbildungstagen Schönes und Wahres zeigen und entstehen durfte.

-

Seid auch Ihr und Euer Kita-Team oder Ihr liebe Eltern an diesem Thema interessiert - habt Fragen - und wollt besser verstehen, was Entwicklung in den ersten Jahren bedeutet und wie man es behutsam und bedürfnisorientiert begleiten kann?

Dann freue ich mich sehr von Euch zu hören oder zu lesen.

Herzlichst Eure Julia.

#Entwicklung

#Trotzphase

#Wackelzahnpubertät

#Bedürfnisorientiert

#BedürfnisorientierteErziehung

#Kita-Fortbildung

#ErzieherInnenSeminar

#Kindheitbegleiten

#Raumgeben

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lebendiger Tagesstrom Mit dem Öffnen der Augen am Morgen beginnt ein neuer Tag - ein Tag, der für uns viele neue, unvorstellbare Möglichkeiten bereit hält. Doch im Strom des Tages - im Strom des Allta